Der Patient im Mittelpunkt des täglichen Handelns Patienten-Informationen | Videosprechstunde | Online-Anamnese

Der Umgang der Menschen mit Gesundheit und Krankheit hat sich durch das Internet massiv gewandelt. Heute holen Patient:innen eigenständig Informationen über Erkrankungen, Therapien und behandelnde Kliniken ein. Sie wollen als mündiger und selbstbestimmter Part innerhalb der Patientenversorgung gesehen und respektiert werden. Ein erster Schritt in diese Richtung wurde mit der verpflichtenden Einführung der digitalen Patientenakte bereits getan. Sie ist jedoch nur eine von vielen Facetten des unerlässlichen digitalen Umstrukturierungsprozesses im Gesundheitswesen.

Dem Wunsch nach stärkerer Patientenorientierung und Patientenzufriedenheit kann eine Patienten-App Rechnung tragen. Eine solche kann auf die spezifischen Bedarfe der beauftragenden Praxis, Klinik oder Klinikgruppe zugeschnitten werden kann. Welche Möglichkeiten eine solche Patienten-App bietet, zeigen wir Ihnen im Folgenden  exemplarisch auf.

Die Patienten-App als zentrale Plattform rund um alle Patienteninteressen

Was ist das Ziel einer Patienten-App? Was soll eine Patienten-App können? Wem bringt sie welche Vorteile?

Eine Patienten-App kann als die zentrale digitale Plattform rund um alle Patienteninteressen konzipiert werden. Welche konkreten Dienste sie anbietet, legen Sie als Klinikunternehmen oder Arzt gemeinsam mit uns fest.
Die Patienten-App kann über den Einweiser, ein angeschlossenes MVZ oder eine zu ihrem Netzwerk gehörigen Arztpraxis zur Verfügung gestellt werden und stellt die digitale Verbindung zwischen Patient und Behandler her. Der Patient erstellt sein Patientenprofil, welches dann durch mehrere Instanzen verifiziert und DSGVO-konform mit Daten befüllt werden kann.

Die Patienten-App fungiert als unterstützendes und begleitendes Organisationstool bei Arztbesuchen, Klinik- oder Reha-Aufenthalten und sie ist ein fachkompetent verifizierter Informationspool bei Fragen rund um Erkrankungen, Aufklärung sowie Präventions- und Versorgungsangebote.


Was kann die App?

  • Speicherung relevanter Patientendaten (DSGVO-konform)
  • Bereitstellung fachkompetente Informationen
  • verifizierte Tests zu verschiedenen Symptomen => Anzeigen des für den Patienten richtigen Kontakts
  • Terminvereinbarungen via App mit Auswahloptionen: klassische Präsenz-Sprechstunde oder Videosprechstunde
  • Aufklärungsinformationen zu verschiedenen Indikationen und Eingriffen sind als Video abrufbar. Sie dienen als grundlegende Informationen, die im persönlichen Arztgespräch vertiefend besprochen werden
  • digitales Ausfüllen aller notwendigen Einweisungs-Unterlagen vor Aufnahme in die Klinik
  • eRezept sowie die Verwaltung der digitalen Patientenakte stehen über die Plattform zur Verfügung
  • Patient hat alle notwendigen Dokumente digital bei sich, kann den Austausch der medizinischen Daten zwischen unterschiedlichen Beteiligten selbstständig mitsteuern
  • Möglichkeit der Integration eines Patienten-Tagebuches während eines Klinik- oder Reha-Aufenthaltes (Patient kann eigene Fortschritte dokumentieren und sieht den Verlauf seiner Genesung)
  • Informationen und Videos zu Präventionsmaßnahmen
  • Informationen und Videos zur ambulanten und stationären Versorgung des Anbieters sowie zur Rehabilitation
  • digitale Abfrage der Patienten-Zufriedenheit
  • u.v.m.

Auch Einweiser außerhalb der Plattform können über die Patienten-App digitale Konsile vereinbaren und durchführen.

Vorteile der Patienten-App für die Klinik:

Mit der Patienten-App lässt sich eine große Bandbreite an Prozessen steuern. Diese laufen automatisiert über die App ab und dienen der Entlastung des Klinikpersonals.

MEDIKAMENTENINFORMATION

KLINIKINFORMATIONEN

SPEISEPLAN MIT ESSENSBESTELLUNG

BEHANDELNDES PERSONAL

FEEDBACK-OPTIONEN

PATIENTENTAGEBUCH

ÜBERLEITUNGSMANAGEMENT

ANBINDUNG DER HEIL- UND HILFSMITTELVERSORGUNG

PRÄVENTIONSPROGRAMME

INFORMATION UND ZUBUCHUNG VON WAHLLEISTUNGEN

Bei allen digitalen Möglichkeiten, die sich bieten, steht immer die Sicherheit der Daten im Fokus. Durch eine Technologieumgebung, die darauf abzielt, den größtmöglichen Schutz der Patientendaten zu liefern, bieten wir eine vollumfängliche und vor allem sichere Lösung, die den aktuellen Anforderungen das Datenschutzes voll Rechnung trägt.

Weitere Transformationsimpulse aus dem Bereich Gesundheit/Pharma

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Die Informationen zu Ihrem Nutzerverhalten gehen an unsere Partner zum Zwecke der Nutzung für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die sie unabhängig von unserer Website von Ihnen erhalten oder gesammelt haben. Um diese Cookies zu nutzen, benötigen wir Ihre Einwilligung welche Sie uns mit Klick auf „Alle Cookies akzeptieren“ erteilen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO) jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.

Hinweis auf Datenverarbeitung in den USA durch Videodienst Vimeo: Wenn Sie auf "Alle Cookies akzeptieren“ klicken, willigen Sie zudem ein, dass ihre Daten i.S.v. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO in den USA verarbeitet werden dürfen. Die USA gelten nach derzeitiger Rechtslage als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau. Es besteht das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, verarbeitet werden. Derzeit gibt es keine Rechtsmittel gegen diese Praxis vorzugehen. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Diesen Widerruf können Sie über die „Cookie-Einstellungen“ hier im Tool ausführen.